Bewegte Meditation:

Vor den Sequenzen kann das Lied Wahe Guru von Tina Malia dich hineinführen.

 

1. Sequenz - Die Kraft, das Leben aktiv zu gestalten

Lege eine Hand auf dein Herz. Nimm Kontakt mit deinem Herzenraum auf. Bewege deinen Brustkorb etwas vor und zurück. Du wechselst zwischen rund werden und nach vorne strahlen. Du schenkst deinem Herzraum Aufmerksamkeit. Ca. 1. Minute.

2. Sequenz - Herzverbindung

Während du einatmest, öffne die Arme schräg nach oben in V - Position und führe dann mit der Ausatmung vor der Brustmitte zusammen. Diese Übung bringt Energie zum Herzraum. Ca. 3 - 4 Minuten.

3. Sequenz - Fördert Hingabe und Demut

Strecke die Arme hoch über deinen Kopf, die Schultern bleiben entspannt. Fasse deine Ellenbogen mit den Händen. Beim Einatmen strecke dich weit nach oben und beim Ausatmen beuge dich weit nach vorne. Zur Unterstützung kannst du ein Kissen vor dich hinlegen. Damit du nicht so weit nach unten gehen musst. Ca. 3. Minuten.

4. Sequenz - Der Grashalm im Wind

Strecke deine Arme nach oben. Hände sind in Gebetsposition über deinem Kopf. Mit der Einatmung wiege dich mit dem Oberkörper nach links und mit der Ausatmung nach rechts. Die Bewegung fühlt sich leicht an. Entspanne deine Schultern. Ca. 2. Minuten

5. Sequenz - Kräftigung und Erdung

Lege dich auf den Rücken und verschränke die Hände hinter deinem Kopf. Beim Einatmen hebe etwas dein Becken und beim Ausatmen lege ihn sanft wieder ab. Atem strömt Richtung Becken. Diese Übung wirkt auf das Wurzelchaktra. Ca. 2 Minuten.

Nachspüren

Meditation der Güte